Du bist mit deinem Fahrrad über Glasscherben gefahren und dabei ist dein Reifen kaputt gegangen? Außerdem hat deine Fahrradwerkstatt in deiner Nähe geschlossen? – Mach dir keine Sorgen. Wir zeigen dir in wenigen Schritten, wie du deinen platten Reifen kinderleicht selbst flicken kannst.

Dazu brauchst du folgende Werkzeuge:

  • Reifenheber
  • Flickzeug
  • eine Pumpe
  • ein Multitool (falls geschraubt werden muss)

Reifen vom Rad entfernen

Zuallererst muss natürlich dein Fahrradreifen vom Rad runter. Wenn dein Reifen mit einem Schnellspanner befestigt ist, funktioniert das abmontieren ziemlich flott.
Lege dazu den Handhebel um und schraube auf der gegenüberliegenden Seite die Gegenmutter etwas lockerer. Wenn deine Räder nicht mit Schnellspannern befestigt sind, schraubst du mit einem Gabel- oder Maulschlüssel die Räder vom Fahrrad ab.

Beim Abbau des Hinterrads: Drücke das Schaltwerk nach hinten. Die Kette ist nun vom Zahnkranz entfernt. Schiebe das Hinterrad nach vorne und – zack! – der Reifen ist vom Rad getrennt.

Ein kleiner Tipp: Schalte zuerst in den größten Gang, damit die Kette auf dem kleinsten Ritzel am Hinterrad läuft. Das erleichtert das Abbauen des Hinterrads um einiges!

Den Reifenmantel von der Felge entfernen

Mit einem Reifenheber wird der Mantel aus einer beliebigen Seite von der Felge gehebelt und im Anschluss durch einen zweiten Reifenheber abgezogen. Falls du keinen Reifenheber besitzt: Mit einem Schraubenzieher kannst du ebenfalls den Mantel vom Fahrrad trennen. Pass nur auf, dass du den Fahrradschlauch nicht noch mehr beschädigst.

Die Suche nach dem Loch des Fahrradschlauchs

Nachdem du den Schlauch von der Felge genommen hast, ist erstmal aufpumpen angesagt. Danach hältst du den  Fahrradschlauch nah ans Ohr oder an die Wange, damit du  den Luftstrom aus dem Loch spüren und lokalisieren kannst. Sobald du fündig geworden bist, markiere die Stelle des Lochs mit einem Stift, damit du in den nächsten Schritten das Loch nicht erneut suchen musst.

Den defekten Fahrradschlauch flicken

Als Vorbereitung für das Flicken muss die Stelle am Fahrradschlauch aufgeraut werden. Ansonsten haftet der Flicken später nicht am Schlauch. Falls du keinen selbstklebenden Flicken besitzt, musst du nach dem Aufrauen die Stelle vulkanisieren*. Dazu trägst du einfach die dazugehörige Flüssigkeit aus deinem Flickenset auf die Stelle auf und lässt sie einige Minuten antrocknen.

Jetzt kannst du den Flicken auf den Schlauch kleben und circa 30 Sekunden mit deinen Fingern zusammenpressen. Versuche dabei alle Stellen des Flickens gleichmäßig zu pressen, damit er auch luftdicht ist.

Kontrolliere den Flicken & montiere den Schlauch auf die Felge

Damit du auch weißt, dass du alles richtig gemacht hast, musst du mit einem Tauchgang des Reifens kontrollieren, ob das Loch erfolgreich geflickt ist.

Wenn keine Luftbläschen aufsteigen, hast du alles richtig gemacht und kannst den Fahrradschlauch wieder auf die Felge ziehen. Beginne damit, das Ventil durch die Felgenöse zu drücken und den Schlauch rund um die Fahrradfelge zu legen. Als nächsten ziehst du den Mantel über Schlauch und Felge.

Fertig! – Jetzt kannst du wieder mit deinem Fahrrad durch die Gegend heizen.

*Vulkanisieren bedeutet, die Oberfläche des Schlauches mittels einer Lösung zu mattieren und auszutrocknen, damit der Flicken einen optimalen Halt auf dem Fahrradschlauch hat.